Finlix – Inhaberin Sandra im Interview mit Meine kleine Liebe

 

 

 

 

Name: Sandra Erbert Beruf: Grafikerin Unternehmen / Blog: http://www.finlix.de Alter: 41

Liebste Hobbys: Zeichnen Kinder – Anzahl und Alter: 1 Kind, bald 9 Jahre

1. Wir interviewen tolle Mamas, wieviele Kinder hast Du/Ihr und in welchem Alter 

Wir haben einen Sohn. Er wird Ende Januar neun

2. Manchen planen die Elternschaft perfekt durch, die anderen folgen dem Herzen, wie sah das bei Euch aus

Bei uns war es schon geplant, ging aber dann doch schneller als erwartet.

3. Das Leben mit Kinder verändert den Rhythmus des Lebens, wie sah das Leben vor den Kind/ern bei Dir/Euch aus?

Wir sind vor unserem Sohn wesentlich häufiger vor allem abends unterwegs gewesen, also auf Partys usw. Mit Kind muss sich das zwar nicht verändern, aber wir waren zumindest in den ersten Monaten dafür oft viel zu müde. Dafür haben wir tagsüber wesentlich mehr unternommen.

4. Du arbeitest/bist selbstständig/bloggst, wie kamst Du zu Deinem Beruf / Leidenschaft bzw. wie kam Dir Deine Geschäftsidee?

Ich wurde während der Elternzeit wegen der Schließung des Betriebes gekündigt. Seither ist mein Hobby zu zeichnen immer mehr zu meinem neuen Beruf geworden. Mit der Unterstützung meines Mannes wagte ich schließlich den Schritt in die Selbstständigkeit.

5. Wieviele Tag in der Woche arbeitest Du/bloggst Du und wie bekommst Du das als Mama alles unter einen Hut, bindest Du evtl. Deine Liebsten mit ein, oder trennst Du gerne Beruf und Arbeit?

Letztes Jahr ist zum ersten Mal seit sechs Jahren über die Weihnachtsfeiertage der Rechner nicht ein einziges Mal eingeschaltet worden, ansonsten arbeite ich jeden Tag und wenn es nur ist, um ein paar E-Mails zu beantworten. Es ist sehr unterschiedlich wie viele Stunden ich in der Woche arbeite. Bei uns gibt es Hochphasen und ruhigere Zeiten in denen man sich mehr den organisatorischen Bereichen widmen kann.

Von meiner Familie erhalte ich sehr viel Unterstützung und mittlerweile arbeiten vier Mitarbeiter für finlix, mit denen wir unsere Aufträge gut bewältigen können.

6.  Durch Deine Arbeit haben wir uns kennengelernt, aber was tust Du gerne mit den Kids in Deiner Freizeit, lässt der Alltagstrott bei Euch Freizeit unter der Woche zu oder verlagert sich alles auf das Wochenende?

Die schönste Zeit ist natürlich das Wochenende, wo wir es auch mal ruhiger angehen lassen können. Aber auch innerhalb der Woche schaffen wir es hier und da die Zeit miteinander zu genießen. Ich versuche mir den Nachmittag ein wenig frei zu schaufeln und arbeite dann lieber abends, wenn unser Sohn im Bett ist weiter.

7. Wo wir beim Alltagstrott sind… der normale Wahnsinn sieht bei allen anders, aber doch wieder gleich aus, die meisten haben einen regelmäßigen Tagesablauf, wie ist das bei Dir/Euch?

Für meinen Sohn versuche ich schon einen geregelten Tagesablauf zu schaffen, ich richte mich möglichst nach seinen Terminen – oft bleibt es aber auch nur bei dem Versuch und alles endet etwas chaotisch. Zum Glück haben wir z.Z. nicht so viele feste Termine und das meiste  kann mein Sohn ohne Mama-Taxi-Service erreichen.

8. Auf was legst Du/Ihr großen Wert in der Familie, habt Ihr Rituale, die die Kinder lieben?

Wir versuchen jeden Abend vor dem Einschlafen zusammen ein Buch zu lesen. Mittlerweile kann er ja zum Glück auch mir mal vorlesen. Zur Zeit ist Karlsson vom Dach sein Lieblingsbuch.

9. Wir sind ein Shop für schöne Kinderdinge, welche Kinderdinge dürfen in Eurem Alltag oder Eurem Zuhause nicht fehlen?

Ein Hoch auf Aufbewahrungskisten! Es gibt doch nichts Besseres, als mal schnell die Spielsachen in der entsprechenden Kiste verschwinden  zu lassen.

10. Es gibt so viele verschiedene Stile ein Kinderzimmer oder den Wohnraum einzurichten, manchmal ändert sich dieser auch mit der Zeit. Wie hat sich Dein Einrichtungsstil entwickelt und wie sieht dieser heute aus?

Eine Zeit lang fand ich shabby chic sehr gemütlich, aber nun versuche ich alles möglichst clean zu halten in weiß, schwarz und grau Tönen – bis auf das Kinderzimmer, da kann mein Sohn sich austoben. Wir haben dort mit einem Dschungelzimmer begonnen, dann kam Star Wars, jetzt hat er als Thema Fußball mit Kunstrasen und einem Tor unter dem Hochbett. Vor kurzem teilte er mir aber schon mit, dass er nun ein wenig mit den minions liebäugeln würde…

11. Wir legen als Shop & Blog viel Wert auf schöne individuelle Produkte, bei uns steht vor allem der Gedanke, die Idee und die Produktion jedes Produktes im Vordergrund. Wie gehst Du damit um?

Auch uns ist es wichtig wo und wie unsere Rohlinge hergestellt werden. Unser Geschirr und die Trinkflaschen (unter anderem von der deutschen Firma alfi) sind made in Germany und unsere Dosen kommen aus Neuseeland. Wir arbeiten aber auch immer mehr daran so viel es geht selbst zu produzieren. Man sollte nie aufhören sich selbst verbessern zu wollen.

12. Du entwirfst und verkaufst selbst wundervolle Kinderdinge, welche sind dies und was ist Dir wichtig dabei?

Äußerst wichtig dabei ist natürlich die Qualität. Immerhin gehen unsere Artikel zum größten Teil in Kinderhände. Sie sind daher frei von jeglichen Schadstoffen wie z.B. BPA.

Finlix hat sich seit 2009 auf personalisierbare Produkte im Bereich Essen und Trinken spezialisiert. Unser Sortiment umfasst z.Z. Geschirrsets also Teller, Schalen und Tassen. Brot-, Salat- und Müslidosen, des weiteren Trinkflaschen mit und ohne Isolierung (u.a. von alfi).

Unsere bunten Kollektionen bestehen mittlerweile aus mehr als hundert Motiven und es ist für Jeden etwas dabei. Ob man nun ein persönliches Geschenk für das Patenkind, zum Kindergartenstart, den stolzen Schulanfänger, zum Muttertag oder etwas für den Grillmeister in der Familie sucht, bei Finlix wird man sicherlich fündig.

Vielen Dank für Deine offenen und ehrlichen Worte – auf eine weiterhin schöne Zusammenarbeit

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s