Der Mütter Alltags – Helfer

An manchen Tagen muss ich schon sagen bin ich ein absoluter Tollpatsch, das dachte ich jedenfalls bis jetzt, aber wie ich heute gelesen habe bin ich das gar nicht. Warum ich das meine, na das kommt so….

Mein Tag startet meist um 6:15 Uhr mit dem Wecken beider Kinder und dem ganzen Prozedere was eben anfällt bis alle beiden dann um 7:15 Uhr das Haus verlassen. Die beiden trödeln an manchen Tagen wie ich, denn wir haben ja noch ewig Zeit :). Man muss dazu wissen, dass unsere Kinder den wahnsinnigen Schulweg von 2 – 5 Minuten zu bewältigen haben, eigentlich kein Problem, aber da die beiden nach mir kommen, na ihr wisst schon :). In der Regel legen wir die wichtigen Dinge für den kommenden Tag am Abend vorher bereit, naja wenn man eben daran denkt, tja und kurz vor dem außer Haus gehen fällt der Kleinsten ein, dass sie noch dringend Geld für den nächsten Ausflug und dem Großen ein paar Kröten für das Essen in der Mittagspause benötigt oder ähnliches. Was passiert nun, ganz klar. Die liebe Mutter gerät in Stress, da das ja nicht geplant war und der Geldbeutel mal in der Tasche oder in der anderen liegt, mal im Auto, mal in der Schublade oder wenns ganz dumm läuft mitten im Kühlschrank.

Das ist nichts ungewöhnliches, habe ich ja heute gelesen, das liegt auch nicht an mangelndem organisatorischem Talent. Anscheinende liegt das daran, dass viele Mütter (meist berufstätige Mütter) doch sehr viel zu bewältigen haben und eben mit dem Kopf schon einen Schritt weiter sind. Ja und so kommt es dass einem die unglaublichsten Dinge passieren und der Geldbeutel im Kühlschrank landet. Einem normal denkenden Menschen würde das nie im Traum passieren, aber wie gesagt da schaltet wohl alles ab.

So zurück zur Geldbeutelsuche….. so ein liebes kleines Bienchen namens Spotterbee hat mir unglaublicher Weise ein wunderschönes Geschenk vorbei gebracht. Ganz klar habe ich sofort „hier!“ geschrien und meine sie hat dieses kleine zauberhafte Ding genau an die Richtige weiter gegeben. Dieses kleine flache Teilchen liegt nun wunderbar gemütlich aufgehoben in meinem Geldbeutel und wartet auf seinen Einsatz. Denn was kann dieses kleine flache Bienchen? Mir lieben, manchmal schon wieder einen Schritt weiter denkenden Mutter, in den richtigen Situationen unglaubliches ermöglichen, nämlich meinen Geldbeutel zu finden und jetzt haltet Euch fest wie….

…. komischer Weise verlege ich mein Handy nie, denn ohne Handy kann ich nicht arbeiten, mich nicht mit dem Navigationsgerät zu Terminen bringen oder meine lieben Instagram Follower die neusten Neuigkeiten überbringen. Ich weiß, es hört sich nun schon krass an, aber das Teil ist komischer Weise immer im Einsatz und daher nie unauffindbar. Nun habe ich eben eine super gelbe Spotterbee App auf meinem kleinen Alltagshelfer installiert und kann mit Hilfe dieser App schnell meinen Geldbeutel wiederfinden. Die App und das Bee sind verbinden sich miteinander und navigieren einen einfach zum gesuchten Objekt. Man kann selbstverständlicher Weise nicht nur den Geldbeutel registrieren, eben das was man am häufigsten sucht (ein ganz flaches für die Brille wäre auch brilliant 😀 ). Meine Kids freuen sicher schon auf die neu organisierte Morgenstunden :D.

 

Solltet ihr auch ein solches Spotterbee ganz dringend für Euren Alltag benötigen, egal für welches Lieblingsteils, schaut mal bei Spotterbee vorbei. Es gibt sie in vielen Farben und Formen und die App ist inklusive! Unter diesem Link könnt Ihr Euch sogar eine Gratis Biene sichern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s